Interview über das Reisen auf der Panamericana für „Travel off the maps“

Sabine und Andy von „Travel off the maps“ haben uns eingeladen bei ihrer Serie über die Panamericana mitzumachen und in einem Interview offen und ehrlich Auskunft zu unserer Reise zu geben. Das haben wir natürlich gerne gemacht und von unseren sanitären Verhältnissen bis hin zu unserem monatlichen Budget geht es so richtig „ins Eingemachte“. Weiterlesen

Dulli’s (und unser) Jahrestag in Südamerika

Heute vor genau einem Jahr ging unser großes Abenteuer los mit unserem Flug nach Buenos Aires. Unglaublich, wie schnell 12 Monate vergangen sind und was wir in dieser Zeit alles erlebt und auch gelernt haben. Zu den vielen Erkenntnissen unserer Reise gehört unter anderem, dass das richtige Reisetempo eine sehr individuelle Sache ist. Wir sind deutlich langsamer unterwegs als wir vor unserer Abreise dachten. Aber für uns ist es viel wichtiger eine tolle Zeit zu haben, Orte richtig kennenzulernen und genießen zu können und jederzeit die Freiheit für eine Planänderung zu haben als einer bestimmten Route oder einem bestimmten Zeitplan hinterherzulaufen. So können wir nach einem Jahr auf folgende harte Fakten zurückblicken:

-136 verschiedene Übernachtungsplätze, davon 119 im Dulli
-Sieben besuchte Länder, zwei Kontinente (inkl. Antarktis)
Kälteste Nacht auf der Lagunenroute in Bolivien (-20 Grad), wärmster Tag in Nord-Ost-Argentinien (+46 Grad)
-25.143 gefahrene Kilometer, Verhältnis Schotter zu Asphalt gefühlt 50:50
-3.029 Euro Ausgaben für Diesel
Technische Probleme: bisher vor allem harmloser Natur (2x Dieselverlust, vordere Fahrwerksbuchsen und Lenk- und Spurstangenköpfe ausgeschlagen, Außenspiegel verloren) und eine größere Sache (vordere Kardanwelle defekt, Ersatzteil aus England importiert, Dauer 3 Wochen)

Weiterlesen